Wenn’s ums Geld geht

0

Die HR Verantwortliche eines heimischen Unternehmens plaudert aus dem Nähkästchen:

„Wir fragen einen internationalen Konzern mit Standort in Österreich um ein Angebot für Spezial-Schulungen. Die kostengünstigste Lösung bietet uns nicht wie erwartet der heimische Standort, sondern die deutsche Niederlassung. Also schicken wir unsere Mitarbeiter per Flugzeug nach Deutschland, wo sie von einer griechischen Trainerin in englischer Sprache geschult werden. Praktischer wäre für unsere Mitarbeiter eine Schulung in deutscher Sprache in der Nähe unseres Firmensitzes gewesen – letztlich geht es aber um die Kosten.“

Eine Folgeerscheinung der Globalisierung?

Wer heute in Konzernstrukturen tätig ist, dem mag diese Vorgangsweise nicht fremd sein. Wie sich die Kollegen am österreichischen Konzern-Standort fühlen, fragt keiner. Ausgebootet wird heute allerorts. Drinnen und draußen. Untereinander und gegeneinander. Unmissverständlich und verdeckt.

Wir fragen uns: Welche Rolle oder welchen Einfluss können Betriebsräte hier überhaupt noch nehmen? Welche Auswirkung haben solche Vorgangsweisen auf die Motivation von Mitarbeitern? Ist das die neue Gangart? Mit diesen und anderen Themen beschäftigen sich unsere ExpertInnen der CoP „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF). Neugierig geworden?

Kontakt: Ulrich Schönbauer, AK Wien.

About Author

Comments are closed.