von der Lerngruppe zur CoP

0

Unsere Entwicklung seit 2009: Lerngruppen Die COP Zeitarbeit (Community of Practice zur Zeitarbeit) ist 2009 aus den ehemaligen Lerngruppen des GeDiFo’s entstanden. Damals trafen sich interessierte BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und ExpertInnen in 4 x 3 Stunden zu Diskussionsvormittagen. Die Idee: Durch den Erfahrungsaustausch sollte ein gemeinsames Lernen und voneinander profitieren stattfinden. Im Konkreten sollte dies rund um das Thema Zeitarbeit geschehen, mit dem Ziel die Arbeitsbedingungen für Zeitarbeitskräfte in den Beschäftigerbetrieben zu verbessern. Zuständigkeiten In den Diskussionen wurde festgestellt, dass die Schnittstelle der Zuständigkeiten für überlassene ArbeitnehmerInnen zwischen Beschäftiger- und Überlasserbetriebsräten oft unklar ist. Beispielsweise fühlten sich Beschäftigerbetriebsräte für überlassene MitarbeiterInnen in den Betrieben nicht zuständig und ihnen war auch nicht klar, dass Zeitarbeitskräfte ab einer Betriebszugehörigkeit von sechs Monaten potentielle Wähler sind. Weitere Aspekte der Diskussionen waren:

  • der ArbeitnehmerInnenschutz,
  • Sozialleistungen und Wohlfahrtsmaßnahmen,
  • Einbezug der Zeitarbeitskräfte in Betriebsvereinbarungen und die damit verbundene „Gleichbehandlung“,
  • die Betriebsratsumlage,
  • die richtige Einstufung und Bezugskontrolle,
  • u.s.w.

Wissensmanagement Die Lerngruppen waren von zahlreichen BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen, sowohl von Beschäftiger- als auch von Überlasserbetrieben, gut besucht. Im Lauf der Zeit fand ein reger Wechsel statt und es bildete sich eine Kerngruppe von 3-5 Personen heraus. Diese beschlossen nach Beendigung des Lerngruppenprojektes das erarbeitete Wissen auch anderen Interessierten Personen öffentlich zur Verfügung zu stellen. Öffentlichkeitsarbeit – Einstieg in Sozial Media Im Frühjahr 2010, nach dem erfolgreichen Besuch des VOEGB-Seminars „Blogbearbeitung“ wurde unser Blog ins Leben gerufen und im ersten Schritt mit „FAQ’s“ befüllt. In weiterer Folge wurden die E-Mail-Adresse: zeitarbeit.austria@gmx.at und eine Newsletterplattform mit Registrierungsmöglichkeit angelegt, sowie Visitenkarten gedruckt. CoP Zeitarbeit Im Herbst 2010 wurde im GeDiFo Plenum im BIZ (Bildungsinformationszentrum) der AK Wien erstmalig die Gründung einer CoP-Gruppe vorgestellt und initiiert. Unterschied zur ehemaligen Lerngruppe: „In einer CoP wird Wissen nicht nur erhalten, sondern immer weiter gestreut und mehr Menschen zugänglich gemacht.“ Die „Kerngruppe Zeitarbeit“ nahm die Möglichkeit eine CoP-Gruppe zu bilden an und durch das aktive Coaching kam es zu einer genaueren Zieldefinition:

  • Wer sind wir?
  • Was wollen wir?
  • Wer darf/soll in der Gruppe mitwirken?
  • Wie wollen wir unser Wissen teilen?
  • Welche Möglichkeiten haben wir unser Wissen zu streuen und so mehr Menschen zugänglich zu machen.

Mission Statement In der Broschüre des GeDiFo „Wir gestalten Zukunft!“ definierte die „CoP Zeitarbeit“ das neue Mission Statement: „Wir vernetzen BetriebsrätInnen von Beschäftiger- und Überlasserbetrieben. Wir tauschen Wissen und Erfahrungen zum Prozess „Zeitarbeit/Leiharbeit“ aus, konzipieren gemeinsame Strategien und praktische Umsetzungsschritte für unsere Betriebe.“ Umfrage „Equal Treatment“ Im Zuge der Umsetzung der „EU-Leiharbeiterrichtlinie“ in nationales Recht trat 2012 das Thema der Gleichbehandlung der Zeitarbeitskräfte in den Beschäftigerbetrieben verglichen mit dem Stammpersonal in den Vordergrund. In dem Projekt „Equal Treatment“ initiierte die CoP Zeitarbeitsgruppe eine Umfrage unter BeschäftigerbetriebsrätInnen um herauszufinden welcher Status Quo im September 2012 in den Betrieben vorliegt. Die Ergebnisse der Umfrage wurden in der Studie: „Leiharbeit aus der Sicht der Beschäftiger-BetriebsrätInnen“ zusammengefasst. Kontakt: zeitarbeit.austria@gmx.at

About Author

Seit 2004 Betriebsratsvorsitzende Stv. der ManpowerGroup GmbH (Personaldienstleistung), 2008 Absolventin der BRAK (BetriebsrätInnenakademie), SVP (Sicherheitsvertrauensperson), EH (Ersthelferin), BW (Brandschutzwart), 2009 Gründung der COP Zeitarbeit, 2013 GEDIFO Redaktionsmitglied, VÖGB-Zertifikatslehrgänge "Recht und Wirtschaft und "Soziale Kompeten", Weiterbildung Öffentlichkeitsarbeit und Web 2.0

Leave A Reply