Frühstück zur Evaluierung psychischer Belastungen

0

Das Gesellschaftspolitische Diskussionsforum (Gedifo) hat am 26. Mai um 8 Uhr zu einem „Power-Frühstück“ zum Thema Evaluierung psychischer Belastungen geladen und erstaunlich viele Betriebsratsmitglieder, Arbeits- und Organisationspsychologen sowie Interessierte sind der Einladung gefolgt.

Seit Anfang 2013 ist die Novelle des Arbeitnehmerschutzgesetzes in Kraft, die die Evaluierung psychischer Belastungen in Betrieben vorschreibt. Das Diskussionsforum wollte nach eineinhalb Jahren den Stand der Dinge erfragen und Problemen auf den Grund gehen. Peter Hoffmann von der Arbeiterkammer Wien hat in seinem Impulsreferat auf wichtige gesetzliche Änderungen und auf die problematische Umsetzung in vielen Betrieben hingewiesen. Nicht sehr bekannt ist beispielsweise, dass Arbeitgeber neben Maßnahmen zum Schutz des Lebens und der Gesundheit auch Maßnahmen zum Schutz der Integrität und Würde der Mitarbeitenden zu treffen haben. Umfangreich eingegangen wurde im Vortrag sowie in der anschließenden Diskussion auf die Probleme in der Vorbereitung und bei der Durchführung der Evaluierungen sowie bei der Maßnahmenplanung und -umsetzung, die leider häufig ohne Einbindung von Arbeits- und Organisationspsychologen erfolgt.

Den Betriebsratsmitgliedern kommt eine wichtige Rolle zu. Sie sollten rechtzeitig in die Maßnahmengestaltung eingebunden werden oder sich um eine Einbindung aktiv bemühen.

Vortrag Peter Hoffmann (YouTube): http://goo.gl/FsTWHh
Fotos der Veranstaltung (Facebook): http://goo.gl/f0bk2L

Wer sich für das Thema interessiert, setzt sich bitte mit Ulrich Schönbauer (ulrich.schoenbauer@akwien.at) in Verbindung.

About Author

Comments are closed.